Rasse

Die Ragdoll ist eine Anfang der 1960er Jahre in Amerika (von Ann Baker) erzüchtete Katzenrasse.
Schulterhöhe bis 40 cm
Länge 100 - 120 cm
(Nase bis Schwanz)
Gewicht Kater: Ø 6,5 - 10 kg
Katze: Ø 4,5 - 6,5 kg

Der Kopf soll von mittlerer Größe sein, breit, keilförmig zulaufen und zwischen den Ohren flach sein. Ihre Ohren sind mittelgroß, sollen runde Spitzen haben und weit auseinander stehen. Der Hals ist kurz und kräftig. Ihre Beine sind mittellang, die hinteren etwas länger, wodurch die Rückenlinie nach vorne abfällt. Der Schwanz ist lang, gut behaart und buschig. Das dichte Fell liegt am Körper an und ist mittelang, weshalb sie zu den Halblanghaarkatzen gehört und besitzt eine weiche, seidige Struktur. Das Fell der Ragdoll ist sehr pflegeleicht weil es nicht zum verfilzen neigt. Es gibt sie in den anerkannten traditionellen Farben seal, blue, chocolate und lilac in den Zeichnungen mitted, bicolour und colourpoint. Seit einigen Jahren gibt es die Ragdoll in der anerkannten Zeichnung lynx ( tabby) und in den drei weiteren anerkannten Farben cream, red und tortie/torbie in allen Zeichnungsvarianten. Die einzig anerkannte Augenfarbe ist blau, je intensiver desto schöner.